Facebook
Mobil Navi
  • Naturkost für
    mehr Gesunderhaltung
    und Vitalität
  • Naturkost für
    mehr Gesunderhaltung
    und Vitalität
  • Naturkost für
    mehr Gesunderhaltung
    und Vitalität

Warum Naturkost? Warum BIO?

Eingang Reformhaus DuschlbaurHeutzutage hört man überall die Schlagworte Bio, Naturkost oder Vollwertkost. Was steckt dahinter? Und warum bietet Naturkost so viele Vorteile?

Was „bio“ alles kann 

„Bio“ ist das Schlagwort der letzten Jahre. Klar – „bio“ klingt gesund. Aber warum ist das eigentlich so? Und welche anderen Gründe gibt es noch, auf bio zu setzen? Viele! Zum Beispiel schmecken biologisch angebaute Produkte einfach besser. Und das ist kein Zufall. Denn: Obst und Gemüse aus biologischem Anbau darf länger wachsen – und das in einem gesunden, unbehandelten Boden. Sie enthalten bis zu 200 Mal weniger Pestizide als Produkte aus konventionellem Anbau und kommen nicht mit chemischen Spritzmitteln in Berührung.
 

Gut für Flora und Fauna

Das tut nicht nur unserem Gaumen gut – sondern auch der Fauna und Flora. Pestizide greifen nämlich beispielsweise Bienen an. Und ohne diese fleißigen Helfer sähe unser Obst- und Gemüseangebot mickrig aus. Zudem sickern chemische Düngemittel langsam, aber beharrlich in unser Trinkwasser, schädigen Insekten und andere Pflanzen. Und was für die Tier- und Pflanzenwelt nicht gut ist, kann auch für den Menschen nicht bekömmlich sein. Schließlich genießen Sie mit Bio-Produkten auch gänzlich gentechnik-freie Lebensmittel, die auch keine künstlichen Zusatzstoffe wie Geschmacksverstärker, Farbstoffe oder Konservierungsmittel enthalten. Einfach nur Natur pur!
 

Eine Frage der Ethik

Auch Bio-Fleisch schmeckt nicht ohne Grund so gut. Schließlich dürfen Bio-Landwirte ihren Tieren weder Medikamente noch Antibiotika prophylaktisch verabreichen, die Verfütterung von Tiermehl ist untersagt, Käfighaltung nicht erlaubt. Abgesehen vom besseren Geschmack des Fleisches – ist es nicht auch ein gutes Gefühl zu wissen, dass Tiere nicht unnötig leiden müssen?
 

Nachhaltig für die Umwelt

Schließlich profitiert auch die Umwelt. Denn biologischer Anbau kommt nicht nur ohne Chemie aus, Bio-Produkte werden erntefrisch von Bio-Bauern der Region bezogen. Das sorgt für kurze Transportwege – und eine geringere CO2-Belastung. Zudem fördern Bio-Bauern häufig Sortenvielfalt. Alte und wenig bekannte Obst- und Gemüsesorten sowie Kräuter sorgen nicht nur für einen abwechslungsreichen Speiseplan, sondern auch für einen gesunden Boden.

Sie sehen schon – bio lohnt sich! In mehr als nur einer Hinsicht.

Home > Über uns > Warum Naturkost